Corona

Dieses Thema bestimmt unser Leben. Was kann die Naturheilkunde tun? Man kann

durch naturheilkundliche Maßnahmen die Übertragung  von Corona nicht verhindern.

Dies muss man in aller Deutlichkeit sagen. Im Zuge der Coronapandemie sind Patienten zu mir gekommen, die nun generell ihr Immunsystem stärken wollen. Wenn Corona

einen positiven Aspekt hat, dann dieser, dass Menschen vermehrt auf ihre 

Gesundheit achten. Um das Immunsystem zu stärken ist es sinnvoll,

die Ausscheidungsorgane anzuregen und die Lymphe zu stabilisieren. Ein fitteres

Immunsystem ist bei jedem angreifenden Bakterium oder Virus vorteilhafter als ein

malades Immunsystem. Mit einem Zitat möchte ich diesen Abschnitt beenden:

Der Erreger ist nichts, das Milieu ist alles.

Störfelder

Das Thema habe ich separat unter der Rubrik Erstanamnese vorgestellt. Aufgrund

der Wichtigkeit wird es hier nochmals aufgegriffen. Kleine Störfelder 

können riesige Auswirkungen auf den Körper haben. In diesem Zusammenhang

spielen chronische Erkrankungen und Schmerzen eine Rolle, bei denen die Ursache

nicht klar ist. Mandeln, Zähne, Nasennebenhöhlen,

Narben sind prädistiniert für Störfelder. Selbstverständlich können die Störfelder

überall vorkommen und häufig sind Störfelder unbemerkt. Durch Schwitzverfahren,

Spenglersan Kolloide oder durch trockenes schröpfen können Störfelder erkannt werden.

Diabetes Typ I und II

Beide Diabetesformen stellen eine Stoffwechselerkrankung dar. Durch

den eingeschränkten Stoffwechsel und durch zu hohe Blutzuckerwerte können

unschöne Krankheitssymptomatiken wie Polyneuropathien oder 

Herzinfarkte auftreten. Ein guter Hba1C-Wert und eine gute Einstellung durch die

Schulmedizin sind unabdingbar. Ganz wichtig ist neben der Schulmedizin die dauerhafte Begleitbehandlung der Naturheilkunde. Durch die Stoffwechselstörrung wird das

Bindegewebe und auch das Blutsystem des Diabetikers enorm belastet. Hier ist es wichtig,

den Körper zu entlasten, damit Folgeerkrankungen minimiert werden. Homöopatische

Infusionen zur Regulation des Bindegewebes und des Blutsystems sind wichtige

Eckpfeiler der Diabetestherapie.