Gibt es schlechtes Cholesterin?

Das Cholesterin ist ein lebenswichtiges Element. Das Gehirn und auch die Nervenzellen brauchen am meisten Cholesterin, um ihre Funktionen aufrecht erhalten zu können.

Das Cholesterin wird in LDL und HDL unterteilt. Das LDL wird oftmals als schlechtes und das HDL als gutes Cholesterin bezeichnet. Warum?

Das LDL wird zu über 80% in der Leber gebildet und versorgt jede Zelle mit Cholesterin. Das HDL transportiert Cholesterin von den Zellen wieder zurück zur Leber, wenn ein Überschuß an Cholesterin vorhanden ist. Das LDL ist der Lieferant des Cholesterins und das HDL die Müllabfuhr des Cholesterins. Warum wird der Lieferant als "schlecht" abgestempelt und die Müllabfuhr als "gut"? Sind nicht beide Elemente gleich wichtig? Beurteilen Sie es selbst.

Fazit: Zu hohes LDL muss reguliert werden. Ohne das LDL könnte der Mensch nicht leben, da jede einzelne Körperzelle Cholesterin benötigt. 

Bei Interesse oder Fragen zu diesem Thema, können Sie mich gerne kontaktieren.