Traditionelle Ausleitungsverfahren

Die Traditionellen Ausleitungsverfahren stellen einen Schwerpunkt in meiner Praxistätigkeit  dar. Durch Ableitung über die Haut (deshalb Ausleitungsverfahren) werden gestörte Funktionen des Körpers reguliert, lokale Stauungen sowie Schmerzen beseitigt und im Gewebe abgelagerte Stoffwechselprodukte ausgeschieden. Der Organismus wird entlastet und eine Umstimmung erzielt. Durch diese Regulationsmaßnahmen sind die Traditionellen Ausleitungsverfahren an Effektivität kaum zu überbieten.

Die Traditionellen Ausleitungsverfahren Aderlass, Baunscheidtieren, Blutegeltherapie, Blutiges Schröpfen sowie Cantharidenpflaster werden auf den folgenden Unterseiten vorgestellt.