Infusionstherapie

Bei einer Infusion können die verabreichten Mittel direkt ihre Wirkung im Blutsystem entfalten.

Je nach Beschwerdebild sind folgende Mittel sinnig einsetzbar:

- Infusionen mit Antioxidantien: 

  Vitamin C, Alpha-Lipogamma und Gluthation binden freie Radikale, die für erhöhte Leberwerte sowie Prostatabeschwerden mitverantwortlich sein können.

- Infusionen mit Cholincitrat:

  sehr gut geeignet bei nervöser Erschöffung

- Infusionen mit Milchsäure Pflüger: 

  das Bindegewebe wird gesäubert und damit ist diese Infusion prädestiniert für Menschen mit Beschwerden im venösen System (Krampfadern oder Hämorrhoiden), sowie im Rücken u.